Ruhr-Nachrichten - Lokalteil Bottrop

Die Ruhr-Nachrichten schreiben am 12. November 2001:

Briefmarken im Internet ersteigern
Interessantes "Rundtischgespräch"


Zu guter Tradition sind bei den Mitgliederndes Briefmarkensammlervereins Bottrop 1930 e. V. und bei Briefmarkenfans aus mehreren Nachbarstädten die alljährlich in Bottrop ausgerichteten "Rundtischgespräche" geworden.

Eine stattliche Zahl von Besuchern hatte sich am Freitagabend im Gewerkschaftshaus eingefunden. Sie wurden vom Vereinsvorsitzenden Gert Eiben, seinem Stellvertreter Dr. Rainer Weiß und Geschäftsführer Reiner Kamps begrüßt und aktuell informiert.

Im ersten Teil des Abends referierte Dr. Weiß in einem Dia-Vortrag über das Thema: "Briefmarkenauktionen im Internet." Dabei gab er wichtige Tipps und aktuelle Ratschläge zu der sich immer mehr verbreitenden Möglichkeit dieser Auktionsweise, um an gewünschte Marken und Briefe zu gelangen.

Anschließend berichtete Dr. Weiß über die "Najubria 2003" - die Nationale Jugend-Briefmarken-Ausstellung in Oberhausen, an der sich auch die Bottroper Jugendgruppe mit ihrem Sprecher Heinz-Jürgen Großmann beteiligen wird.

Geschäftsführer Reiner Kamps wies auf eine Buch- und Briefmarkenausstellung am 9. Dezember im Pfarrheim der Gemeinde St. Antonius hin, bei der Bücher und Marken mit christlichen Motiven zu sehen sind. Weiter stellte er heraus, dass im Jahre 2001 noch drei Tauschtage (18. November, sowie 2. und 16. Dezember) im Gewerkschaftshaus ausgerichtet werden. Vorbereitet wird inzwischen auch die Tagesordnung für die im März 2002 fällige Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen. . J.D.

zur Startseite

letzte Änderung: 07.05.2005

Impressum