Ruhr-Nachrichten - Lokalteil Bottrop

Bei der Briefmarkenmesse Essen waren Mitglieder unseres Vereins auch wieder beteiligt. So berichteten die Ruhr-Nachrichten am 8. April 2002:

 

Eine Postkarte aus dem alten Bottrop entdeckte der Reinhard Kamps (Mitte) während der Internationalen Briefmarkenmesse in Essen.

RN-Foto: privat


Rarität in Essen entdeckt
Bottroper Sammler halfen bei Ausstellungsaufbau der Internationalen Briefmarkenmesse

Schwungvoll zeichnet ein kleines Flugzeug den Schriftzug "Post" in den blauen Himmel. Dieses Motiv auf einer neuen Briefmarke, die während der Internationalen Briefmarkenmesse in Essen vorgestellt wurde, setzt die postalischen Verbindungen schwungvoll um. Der Bottroper Briefmarkensammler Reinhard Kamps war von dem Angebot der dreitägigen Großveranstaltung begeistert: "Es war wieder lohnenswert."

Auch sein spezielles Interesse an Bottroper Dokumenten der Postgeschichte stieß auf einen Fund. In der Heimatsammlung eines Fachhändlers fand Kamps eine alte Postkarte mit einer Bildansicht vom alten Amtshaus. Sie wurde im Ersten Weltkrieg in Detmold auf den Postweg gegeben. Zu einem Ausflug in die Geschichte der "Briefmarkenmessen in Essen" lud eine Sammlung von Dokumenten ein, die mit verschiedenen philatelistischen Belegen die Stationen der erstmals 1976 veranstalteten Messe belegte. Organisiert wurde diese Schau von der "Arbeitsgemeinschaft Ruhr", zu der Bottroper, Essener und Oberhausener Briefmarkenfreunde gehören. Aus Bottrop halfen neben Reinhard Kamps, Rainer Weiß, Othmar Panek und Karl Attenberger vom hiesigen Briefmarkensammlerverein bei der Präsentation der Dokumente mit.

Obwohl die Anzahl der ausstellenden Länder abgenommen habe, sei der Besuch der Briefmarkenmesse sehr interessant gewesen, resümiert Kamps und verweist dabei nicht nur auf sein Sammelgebiet Liechtenstein. Die Euro-Briefmarken stellen ein neues Sammlergebiet dar. Verschiedene Beratungen stillten den Wissenshunger rund um die Welt der gezackten Kunstwerke. Briefmarkenneuerscheinungen und Sonderstempel von der Essener Messe komplettierten manche Sammlungen. Erinnerungen an frühere Zeiten weckte die Sonderschau historischer Postfahrzeuge, mit denen die automobile Postgeschichte des 20. Jahrhunderts vorgefahren war.

Auf der "14. Internationalen Briefmarkenmesse in Essen" wurde mit der "Najubria" (Nationale Jugend-Briefmarkenausstellung) eine weitere beachtenswerte philatelistische Veranstaltung in der Nachbarschaft angekündigt. Kamps freut sich: "Im Mai kommenden Jahres lädt dazu die Oberhausener Jugendgruppe in den Revierpark Vonderort."

zur Startseite

letzte Änderung: 19.06.2003

Impressum