Stadtspiegel Bottrop

Der Stadtspiegel berichtet am 19. Oktober 2005:

  Strahlende Gesichter bei den Mitgliedern des Briefmarkensammler-Vereins von 1930. Dieser ehrte jetzt mit Ehrenpreisen und Jubiläumsurkunden die Teilnehmer an der großen Jubiläumsschau, die anlässlich des 75-jährigen Vereinsbestehens Anfang Oktober stattfand. Die Ehrung fand im Rahmen des regelmäßigen Tauschtages im Gewerkschaftshaus statt.

Foto: Michi


Ehrung für Teilnehmer der Jubiläumsschau
Briefmarkensammler geben Ehrenpreise aus

(D.J.) Mitglieder des Briefmarkensammler-Vereins Bottrop von 1930, die sich um die Ausrichtung der Briefmarkenausstellung "Bottrop 2005" besonders verdient gemacht hatten, wurden beim Tauschtag im Gewerkschaftshaus mit einem Ehrenpreis und einer Jubiläumsurkunde ausgezeichnet.

Die Ausstellung "Bottrop 2005" wurde anlässlich des 75-jährigen Gründungsjubiläums des Briefmarkensammler Vereins in den Räumen des Brauhauses an der Gladbeckerstraße gezeigt. Für ihr Engagement erhielten die beteiligten Aussteller zudem einen Erinnerungspokal für die vorgestellten Exponate.

Überreicht wurden die Ehrengaben vom Geschäftsführer des Brauhauses "Bottich ", Rainer Klos, sowie vom 1. Vereinsvorsitzenden Dr. Rainer Weiß. Ebefalls mit von der Partie war vom Geschäftsführer und Ausstellungsleiter Reinhard Kamps.

An den Tagen der großen Jubiläumsausstellung hatten zehn Vereinsmitglieder insgesamt 22 Exponate und Sammlungen aus verschiedenen Themenbereichen gezeigt. Reinhard Kamps lag mit sechs Sammlungen an der Spitze der Aussteller, gefolgt von Kar! Attenberger und Walter Wiemer mit drei Sammlungen.

Jeweils mit zwei Sammlungen waren Othmar Pannek und Werner Jark vertreten. Außerdem hatten Dietmar Schappert, Gert Eiben, Dr. Rainer Weiß und Heinz-Jürgen Grossmann je ein Exponat aufgeboten. Auch der Jubiläumsverein selbst war mit dem Thema "Das 1. Jahr im 3. Jahrtausend an der interessanten Schau beteiligt.

zur Startseite

letzte Änderung: 19.10.2005

Impressum - Datenschutz